Schloss Gleisenau

Schloss Gleisenau

Geschichte

Gleisenau war ursprünglich im Besitz der Ebelsbacher Linie der Herren von Rotenhan. Im Jahr 1417 vergab das Hochstift Bamberg das Lehen mit der zugehörigen Mühle an den Patrizier Hans Dynter. Es folgten einige Besitzerwechsel: 1465 erwarb Heinrich Fuchs von Wallburg den Ort von Jörg Kotner. 300 Jahre später verkaufte die Familie Fuchs Dorf und Schloss zusammen mit Ebelsbach an den Domdechanten Otto Philipp Erhart Ernst Groß von Trockau. Dieser erbaute es zwischen 1772 und 1773 im klassizistischen Stil. 1968 ging das Anwesen in den Besitz der Schweinfurter Firma Kugelfischer und 1994 in den Besitz der Gemeinde Ebelsbach. In den Nebengebäuden ist heute die Gemeindeverwaltung und die Verwaltungsgemeinschaft Ebelsbach ansässig.

Der Schlossbau wird von einem mächtigen Steinsockel mit vorspringenden Eckbastionen getragen. Im Westen ermöglicht eine gemauerte Bogenbrücke den Zugang über die trockengelegten Gräben der Vorgängeranlage.

Das dreigeschossige Herrenhaus wird durch Eckpilaster und Gurtgesimsen zwischen den Geschossen gegliedert. An den Längsseiten sind die Mittelachsen zu Risaliten ausgebildet, deren geschwungene Giebel leicht über den Dachtrauf des Mansarddaches emporschwingen. Die anschließenden Fensterachsen werden von Pilastern mit rustizierten Erdgeschoßzonen flankiert. Die beiden Portale im Westen und Osten sind korbbogig geschlossen und mit den Wappen der Groß von Trockau geschmückt. Stilistisch steht das Schloss am Übergang vom späten Rokoko zum frühen Klassizismus.

Die Nebengebäude wirken durch ihre Mansarddächer und den zweigeschossigen Mittelbau sehr repräsentativ. Südlich schließt sich hier die Schlosskirche an. Die prächtige Fassade ist der Straße zugewandt und wird durch Pilaster, reiche Bildhauerarbeiten und einen Dreiecksgiebel gegliedert. Der Blendgiebel wird durch freistehende Ziervasen und ein Sandsteinkreuz belebt. Der Dachstuhl trägt einen sechsseitigen Dachreiter mit geschwungener Kuppel.

Events

16. - 17.12.2017: Schloss Gleisenau - Weihnachtsmarkt im Schloss
 

Feste feiern

Schloss Gleisenau bietet mit seiner Schlosskirche eine ideale Kulisse für Trauungen und Fotoaufnahmen.

Weitere Informationen erteilt das Standesamt Ebelsbach unter:
Tel: 09522 725 28
E-mail: standesamt@ebelsbach.de

Adresse:
Verwaltungsgemeinschaft Ebelsbach
Standesamt
VG Ebelsbach
Georg-Schäfer-Str. 56
97500 Ebelsbach

Schloss Gleisenau

 

 

Zurück zur Übersicht

<