Schloss Wetzhausen

Im Park nordwestlich der Kirche versteckt sich ein altes Wasserschloss (16. Jahrhundert). In dessen Fundament wurde der Sage nach eine goldene Kette eingemauert, um im Falle eines drohenden Verfalls der Gebäude die aufwendige Sanierung bezahlen zu können.

Das Schloss liegt westlich vom Dorf auf ebenem Terrain. Der ehemalige Wassergraben ist nur an der Ostseite erhalten, aber jetzt trocken. Über denselben führt eine steinerne Brücke.

Schloss Wetzhausen

Das Schloss befindet sich noch heute im Besitz des alten fränkischen Geschlechts der Truchsesse von Wetzhausen. Im Bauernkrieg wurde das Schloss zerstört, der Wiederaufbau erfolgte zu verschiedenen Zeiten, bis ins 18. Jahrhundert. Das Schloss ist eine stattliche, vierflügelige Anlage mit je vier Geschossen um einen malerischen Innenhof.

 

<